Venuslauf 2021

Trotz anhaltender Corona-Pandemie zeigte das MeVis Team erneut höchsten Einsatz beim Benefizlauf zugunsten krebskranker Menschen

Seit 2001 startet der alljährliche Benefizlauf "Auf zur Venus" zugunsten der Förderung und Finanzierung von Sport- und Bewegungsangeboten für krebskranke Menschen.

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie konnte auch dieses Jahr wieder der Startschuss zum Venuslauf fallen. Den Zeitpunkt des Startschusses bestimmte aber jeder für sich selbst in einem zeitlichen Rahmen von 10:00 - 17:00 Uhr.

Dabei standen verschiedenste Disziplinen zur Auswahl: Gehen, Joggen, Nordic Walking und Fahrradfahren. Jeder Kilometer zählte und trug mit 50 Cent pro zurückgelegtem Kilometer zum gemeinsamen Ziel bei, krebskranken Menschen zu helfen.

Als Unternehmen, das weltweit einen wichtigen Beitrag zur Früherkennung von Krebserkrankungen leistet, engagierte sich MeVis auch in diesem Jahr wieder mit einem starken Team. Alle Teilnehmer starteten "jeder für sich - gemeinsam", entweder alleine oder mit Familie, Freunden und Kollegen in kleinen Gruppen von der Haustür aus.

Das gemeinsame Event-Erlebnis in den Jahren vor der Pandemie wurde von unserem MeVis Team einerseits vermisst, aber andererseits haben diese neuen, flexiblen Möglichkeiten die Teilnahme erleichtert und eine zusätzliche Motivation geschaffen.

Das hatte sich dann am Ende des Tages auch deutlich gezeigt: Das MeVis Team legte mit 95 Teilnehmern eine Strecke von herausragenden 1.769 km zurück und hatte damit auch in einem weiteren Jahr der Corona-Pandemie bewiesen, erfolgreich einen hohen Spendenbeitrag zugunsten krebskranker Menschen zu erzielen.